Snoop

 

 

Ich darf mich vorstellen. Mein Name ist Surprising Shade, aber alle nennen mich "Snoopy". Irgendwie passt das auch viel besser zu mir.

Geboren wurde ich am 26.05.2012 um 4 Uhr in der Früh im Himmel auf Erden, bei den wunderbarsten Züchtern der Welt. Ich will keinen mit meiner Abstammung nerven, denn es soll ja hier schließlich um mich gehen und ich habe ganz viel zu erzählen.

Am 1.11.2013 kamen aus dem Nichts plötzlich eine ganze Herde Menschen um mich zu besuchen. Irgendwie spürte ich, die führen was im Schilde. Was konnte ich mir einfallen lassen, damit die schnell wieder abhauen....hmmmm...ich versuche es mal mit ein wenig lahm gehen. Aber Mist, der Plan ging nicht auf, die ließen sich einfach nicht beeindrucken. Also fügte ich mich meinem Schicksal und zeigte ein paar meiner Gänge, diesmal aber ohne meine Tricks. Irgendwann sind sie wieder abgezogen.....puhhh, Glück gehabt, denn es gefällt mir hier doch so gut.

Aber meine Ruhe hielt nicht lange an, am 24.11.2013 kam plötzlich wieder das Auto mit Karlsruher Kennzeichen und sie hatten so einen doofen Pferdeanhänger hinten dran. Und dann noch so früh....und was soll ich sagen, die haben mich doch glatt mitgenommen. Die Fahrt war so langweilig und holprig auf der Autobahn, dass ich mich nach 3 Stunden einfach abgelegt habe, dabei hatte ich aber vergessen, dass ich ja angebunden bin. Mist, nun war ich in einer blöden Lage, ich lag ja eigentlich, aber mein Kopf hing da ja noch fest. Zum Glück haben meine neuen Besitzer sofort reagiert und haben gleich angehalten. Sie haben mich aus meiner misslichen Lage schnell befreit und dann ging es auch nicht mehr lang und die enge Box hielt endlich an. Vorbildlich bin ich da rausgegangen und da war ich auch schon in einer völlig neuen Umgebung, hier ist ja alles so anders?!!! Und da, sind ja 2 Pferde, die mich schon sehr lautstark begrüßt haben, zu laut für mein Empfinden. Bettina brachte mich in meine neue Unterkunft, eine sehr große Laufbox mit 4x5 m. Es war alles für mich gerichtet, der Tisch war gedeckt und ich habe erst einmal beim Heu zugeschlagen...lecker...Später hab ich mit Timmy geschmust. Wir haben uns die Hälse geknabbert und die Backenknochen gezupft....war schön...

 

 

 

 

 

  Von nun an stehen hier nur noch aktuelle Informationen, alte Infos sind ins Archiv gewandert.
   
17.08.2016

Es hat sich viel getan und Schande über uns, dass wir erst jetzt wieder ein Update herausbringen. Den Winter haben wir gut überstanden und im Frühjahr endlich konnten wir das Einreiten, das wir komplett selbst vorgenommen haben, intensivieren. Snoopy verhielt sich genau so, wie wir ihn kennen. Aufgeschlossen für alles neue, freudig für ein Lob und immer der Wille zu gefallen. An diesem Pferd haben wir alle einen Narren gefressen, weil er ein 100% Verlasspferd geworden bzw. geblieben ist.

Er wurde nun auch 4 Jahre alt.

Mittlerweile reitet Bettina ihn von der Koppel ohne Sattel nur mit Sidepull nach Hause, nebendran die große Tochter mit Timmy, auch ohne Sattel und alles nur ohne einen Funken Angst haben zu müssen. Snoopy ist die coole Socke geblieben. Wenn auf der Straße Sperrmüll steht und man andere Pferde vor Furcht und Schrecken im Nachbarort abholen müsste, ist Snoopy der Typ, der sich im Sperrmüll noch brauchbare Dinge heraussuchen würde um diese nach Hause zu tragen. Die Gelassenheit ist unglaublich. Auch beim Ausritt verhält er sich so, cool und völlig relaxed. Dieses Pferd ist ein ein Sechser im Lotto, anders kann man ihn nicht beschreiben. Schön anzuschauen ist auch, wie er genüsslich selbst duscht, er dreht sich ins Wasser, genau so, wie er es haben möchte und das kann schon mal gut 30 min dauern, bis er fertig ist.